Wir verwenden Cookies, um Dein Benutzererlebnis auf zu verbessern.
Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung

SciFi-Fantasy-Weekend 2005

26.-28.08.2005 in der Alten Landschule Nottuln

Zum vierten Mal fand nun bereits das "SciFi-Fantasy-Weekend" des Thoregon Münster e.V. statt. In diesem Jahr konnte auch wieder ein Gast gewonnen werden. Es handelte sich um Robert Vogel, den viele Fans bereits kennen. Robert ist selber großer Fan und hat sehr gute Kontakte insbesondere zu den Machern der Stargate-Serie und zur Perry Rhodan Redaktion.

Gemütliche Runde
Gemütliche Runde

Die Ankunft war für mich dieses Mal etwas arbeitsärmer, denn zum Einkaufen hat dieses Mal Guido Bernfried unterstützt. Und so kam es, daß die Lebensmittel bereits größtenteils verstaut waren, als ich ankam. Joachim hat wieder für die Technik gesorgt, die nach seiner Ankunft ebenfalls schnell aufgebaut war. Während nun das Warten auf die anderen begann, wurde der Kickertisch sowie die Tischtennisplatte schon mal ein wenig ausprobiert.

Am frühen Abend waren dann alle versammelt und da ein Großteil unserer Mitglieder anwesend war, habe ich die Gelegenheit genutzt, mal ein paar Ideen für zukünftige Projekte des Vereins anzusprechen und zu diskutieren. Schließlich hatte auch Robert samt Freundin den Weg zu uns gefunden und so konnten die ersten Informationen fließen. Den Abschluß an dem Abend bildeten ein paar Videos, die Robert aus seinem große Archiv hervorgekramt hat. Dazu zählte beispielsweise ein Trailer des "Atlan"-Filmes, eines schon sehr viele Jahre bestehenden Fanprojektes.

ruppenfoto mit Gästen
ruppenfoto mit Gästen

Leider war das Wetter nicht ganz so schön, so daß sich die Outdoor-Aktivitäten ein wenig in Grenzen hielten. Daher hieß es dann nach einem ausgiebigen Frühstück erst mal: Nun wird gequizt. Silke hatte ein interessantes Rätsel vorbereitet, im dem es drum ging, anhand von Zitaten den Film zu erraten. Außerdem wurde wieder ein wenig Perry Rhodan-Siedler gespielt. Robert hatte einiges an interessanten Merchandise-Sachen dabei, die käuflich erworben werden konnten, u.a. DVDs und Bücher. Hier haben einige direkt erst mal ihre Sammlung erweitert und die Sachen waren auch gleich der passende Aufhänger für interessante weitere Gespräche.

Guido hatte sich außerdem ein interessantes Star Trek-Abenteuer ausgedacht, so daß wir eine interessante kleine Rollenspielrunde mit zwei Schiffen starten konnten, die einen großen Teil des Nachmittages in Anspruch nahm. Am Abend hatte Petrus dann ein Einsehen mit uns und fachte die Sonne ein wenig an, so daß man doch noch sehr gut draußen am Grill sitzen konnte. Außerdem haben wir es in diesem Jahr endlich geschafft, die Nachtwanderung durchzuführen, die schon seit dem ersten Treffen angedacht war.

Der Sonntag war dann mit einigen netten Gesprächsrunden gefüllt. Nach dem Mittagessen hieß es dann aufräumen und da jeder mit angepackt hat, war auch dies schnell erledigt. Allerdings war das Treffen auch in diesem Jahr mal wieder zu schnell vorüber. (Markus Kachel)